Modellbau-Universe - die Adresse für Modellbau
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen Bahnnews-Austria Foren-Übersicht

[UK] Hidden London Tours, DLR und mehr (mvB)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = F o t o   &   V i d e o f o r u m =
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
c-h-a-r-l-y



Anmeldungsdatum: 22.01.2013
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: So Feb 23, 2020 13:55    Titel: [UK] Hidden London Tours, DLR und mehr (mvB) Antworten mit Zitat

Hello

mich hatte es im Januar nach London verschlagen um wieder Snooker im Alexandra Palace anzuschauen und neben viel Theater auch ein paar Hidden London Touren des London Transport Museums mitzunehmen.

Aldwych

Die erste Hidden London Tour war Aldwych. Die Station wurde im Shuttleverkehr von Holborn aus bedient und hatte den Erfolg, den man sich versprochen hat. Als sie 1994 geschlossen wurde, nutzen rund 450 Fahrgäste täglich den Shuttle.



Ein Aushang weißt daruf hin, daß hier nix fährt



Holzaufzug von 1907. die Kabine ist trapezförmig, um den Platz im runden Aufzugschacht gut ausnutzen zu können. Die Station hatte ursprünlich einen Fahrkartenschalter, der wurde aber irgendwann geschlossen und der Liftbediener hat im Aufzug auch Tickets verkauft.



Einer der beiden Bahnsteige



Die Station wird des öftern für Filmarbeiten (u.a. Sherlock) genutzt und dient London Underground auch zu ausprobieren. Die bunten Fliesen als rechten Rand zeugen davon: Man hat dort Kleber ausprobiert, weil man im Rahmen ein Sanierung von Piccadilly Circus einfach neue Fliesen auf die alten kleben wollte.



Auf dem anderen Bahnsteig steht ein funktionsfähiger Zug



Er stammt aber nicht von der Piccadilly, sondern von der Northern Line, wie man im Inneren noch sehen kann





Viel Raum bei den Führungen nimmt die Rolle der Tubestationen während der Luftangriffe des Krieges ein. Zum einen waren die Schutzbunker für die Bevölkerung, aber auch Lagerstätte: So wurden hier Kunstschätze aus dem V&A und dem British Museum gelagert. Ich fand das Lustigste bei den Führung die alten Werbeplakate an den Weäden. Zu Brexitzeiten sorgte dieses hier für Heiterkeit



Alte Tubemaps sind auch immer ein Hingucker





Euston

Tour Nummer zwei war in Euston. Diese Tubemap zeigt den ersten Abschnitt der Victoria Line



Aus einem Lüftungschacht konnte man auf den Bahnsteig der Vic schauen



Ticketschalter in einem Verbindungstunnel mit dem Fahrgäste von einer Bahnlinie zur anderen gelangen konnten



Durch solche Tunnel sind wir gelaufen



Auch hier gab es jede Menge alte Werbung



Piccadilly Circus

Geplant als die Vorzeigestation im West End hat man damals keine Kosten und Mühen gescheut. Daher gab es bei der Führung auch viel Infos zur Architektur. Die Station war so ein Erfolg, daß sich die Fahrgastzahlen von 1,5 Mio in 1907 auf 18 Mio in 1922 gesteigert haben, und so schon früh ein Upgrade her mußte. Dabei enstand die Station, wie man sie heute kennt, mit der runden Eingangshalle direkt unter dem Platz.

In allen Führungen gab es am Ende ein rund 20-Seitiges Booklet mit vielen Bildern, das nochmal das wichtigste zusammenfaßt. Meine Zusammenfassung: Die Touren sind ganz nett (ein bißchen weniger WW II täte es auch Wink), aber mit rund 40 GBP auch nicht gerade billig). Netter Goodie: Gegen Vorlage des Hidden London Ticket bekommt man vergünstigen Eintritt ins Transport Museum.

Als Werbegag für den anstehenden Serienstart, war Piccadilly Circus ein wenig umgestaltet



Walthamstow Wetland

Im Nordosten Londons liegt das Naturschutzgebiet "Walthamstow Wetland". Da konnte man abseits des Großstadtrubels schön spazieren gehen und Vögel beobachten





Eine Linie von London Overground führt mitten durch





Greater Anglia Züge schauen auch vorbei



Overground oder besser Overriver Smile



Train Mix

Noch ein wenig Bahnbeifang aus verschiedenen Ecken. Los gehts in Alexandra Palace LNER Flottenneuzugang Azuma und daneben ein Vorgänger



LNER überholt DB Schenker



Rangierarbeiten



Zugang zum Snooker war über den Palm Hall Entrace vom Alexandra Palace. Warum der wohl so heißt? Smile



SWR Züge aus dem Viadukt nähe Vauxhall





Morgendämmerung über der London Overground Strecke in Walthamstow



Docklands

Die Docklands sind immer einen Abstecher wert: Der wilde Architekturmix zusammen mit dem Wasser hat einfach was: DLR, Hochhäuser, River Lea und nahe Canning Town



Blick aus meinem Hotelzimmer auf die Station Canning Town



Skyline, Airline und die DLR



Vor der Kulisse des O2



Der Thames Barrier Park



und die Barriere



Plane spotting am City Airport



Gemischtes

Und zum Schluß ein Kessel buntes. Pubs sind manchmal sehr kreativ





Morgendunst und Gegenlicht am Primrose Hill





London in the night: St Pauls



Twoer Bridge und Tower





Wasserspiele in Kings Cross



Das solls gewesen sein vom Trip nach Good Old England. Ich hoffe es hat gefallen. Rückmeldungen werden gerne genommen

Grüße
Charly


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
53er



Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 373
Wohnort: O. Ö.

BeitragVerfasst am: Mo Feb 24, 2020 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Die "U-Bahn"-Fotos haben schon ein seltsames Flair - wie eben in vieles in good old England.

Thanks a lot, der 53er


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = F o t o   &   V i d e o f o r u m = Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group
phpBB Template by Vjacheslav Trushkin
Impressum