Wellness & Erholung in Österreich
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen Bahnnews-Austria Foren-Übersicht

Fotoverbot bei den Wiener Linien???

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = N a h v e r k e h r s f o r u m =
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sybic



Anmeldungsdatum: 20.08.2002
Beiträge: 5148
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Sa Feb 01, 2003 17:21    Titel: Fotoverbot bei den Wiener Linien??? Antworten mit Zitat

Scheinbar hält die Unsitte "Fotoverbot" nun auch bei den Wiener Linien ihren Einzug.

Um die schnell voranschreitenden Bauarbeiten zur Errichtung des neuen Bahnsteiges der U1 Station Praterstern dokumentieren zu können, begab ich mich im Laufe des heutigen Nachmittages vor Ort um ein Foto anzufertigen.

Kurz vor dem Betätigen des Auslösers wies mich ein Kontrollorgan der neu geschaffenen "U-Bahn Aufsicht" auf den Umstand hin, wonach hier das Fotografieren verboten sei. Natürlich fragte ich sofort nach, mit welchem Grund das Fotografieren verwehrt bleiben soll. "Das fällt unter Datenschutz, da brauchen's eine Genehmigung aus Erdberg (Anm.: Dort befindet sich der Firmensitz der Wiener Linien).

Wie dem auch sei, nach dem Absolvieren einiger Zwischenwege kehrte ich erneut an den Ort des Baugeschehens zurück, und betätigte nach dem Motto "Jetzt erst recht" den Auslöser. Ungestört, wohlbemerkt.

Selbstverständlich wird die Aufnahme nachgereicht, sobald sie mir vorliegt!

Letztendlich frage ich mich, ob der Schwachsinn Fotoverbot nun auch schon bei den Wiener Linien Einzug hält, oder ob sich hier ein beamtetes Ausichtsorgan in seiner Bedeutung wichtiger genommen hat, als dass es wohl tatsächlich ist!?


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HOe-Bahner
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Feb 01, 2003 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
also wenn man einen Prototyp bzw. eine große Entwicklung fotographiert wird, dann lasse ich mir das ja einreden, aber was ist an einer U-Bahnerweiterung so geheim oder nicht auf Foto gebannt gewünscht?? Naja, die unergründlichen Tiefen der Wr.Linien.

Mfg HOe-Bahner.


Nach oben
Stefan_M
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Feb 01, 2003 21:10    Titel: ...Prototypen fotografieren... Antworten mit Zitat

Also ich hab vor ein paar Tagen einige Fotos vom V-Wagen in der Station Schottenring (U2) gemacht. Völlig ungestört. Ich habe auch die Front ausgiebig geknipst, was auch die Fahrerin bemerkt haben dürfte. Sie gab jedoch überhaupt keine Anzeichen von Missfallen von sich!!

LG, Stefan


Nach oben
Manfred A.
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Feb 01, 2003 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Frage Nr. 1:
Warst du direkt am neuen Bahnsteig? Wenn ja, dann kann ich verstehen, warum du darauf aufmerksam gemacht worden bist. Betreten der Baustelle für Unbefugte verboten.

Frage Nr. 2:
Wenn du am "regulären" Bahnsteig warst, hast du mit Blitz fotografiert? Dies ist nämlich im U-Bahn-Bereich untersagt (Blendgefahr des Fahrers).

Wenn die Antworten auf die Fragen 1 und 2 mit nein zu beantworten sind, dann wollte sich der Aufseher wichtig machen. Solche gibts leider immer wieder.

Im U-Bahn-Bereich gibt es kein generelles Fotografierverbot. Einschränkungen sind hier nur, daß der Blitz nicht verwendet werden darf, und Stative sollen auch nicht verwendet werden.

Liebe Grüße
Manfred


Nach oben
Sybic



Anmeldungsdatum: 20.08.2002
Beiträge: 5148
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: So Feb 02, 2003 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Manfred,

gerne beantworte ich Deine Fragen zu diesem für mich äusserst eigenartigen Vorfall:

Ich befand mich am regulären Bahnsteig welcher derzeit noch in Betrieb ist. Noch insofern, als dass ab nächsten Freitag bereits der neue Bahnsteig in Betrieb genommen wird! Die Baustelle habe ich selbstverständlich nicht betreten, zumal ich solche Profilierungsgelüste anderer sattsam bekannter "Fans" keinesfalls mein Eigen nenne.

Die Betätigung des Blitzes war (zumal ich kein Stativ bei mir hatte) unvermeidlich. Allerdings muss ich hier anmerken, dass sich zum fragwürdigen Zeitpunkt KEIN Zug in der Station aufhielt, und somit auch kein Fahrer hätte geblendet werden können.

Du hast natürlich recht, der beamtete "Aufseher" nahm sich in seiner lächerlichen Bedeutung wohl zu wichtig, denn anders kann ich mir sein Verhalten nun auch nicht erläutern.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = N a h v e r k e h r s f o r u m = Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group
phpBB Template by Vjacheslav Trushkin
Impressum