Conrad Electronic Österreich
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen Bahnnews-Austria Foren-Übersicht

Brandschutz Nachrüstungen bei der Schnellbahn

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = N a h v e r k e h r s f o r u m =
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sybic



Anmeldungsdatum: 20.08.2002
Beiträge: 5148
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: So Apr 27, 2003 21:50    Titel: Brandschutz Nachrüstungen bei der Schnellbahn Antworten mit Zitat

In den Stationen Südbahnhof und Südtiroler Platz werden gegenwärtig Wasserrohre verlegt, um bei einem Brandfall rasch über Löschwasser verfügen zu können.

So konnte ich heute Abend am Südbahnhof um 21:00 einen Montagetrupp "in Aktion" sichten.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Franz Marcus
Gast





BeitragVerfasst am: Do Mai 08, 2003 9:47    Titel: Brandschutz in Tunneln Antworten mit Zitat

Wie ist das eigentlich bei den Triebwagen, die auf der Wiener S-Bahn eingesetz werden, haben diese Fahrzeuge analog der Münchner ET 420 / 423 eine Notbremsüberbrückung, oder wird ohne gefahren ???

Gruß Franz


Nach oben
Zuul



Anmeldungsdatum: 03.09.2002
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: Do Mai 08, 2003 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Also eine NBÜ wurde in einigen Tw der Reihe 4020 eingebaut. Äußerlich erkennst du diese adaptierten Triebwagen an der geänderten Nummerierung (zB aus 4020.006 wurde 4020.206; aus 4020.101 wurde 4020.301) und natürlich an den gelben Wagenanschriften "NBÜ".
Vorgeschrieben ist die NBÜ nur auf der Tunnelstrecke der neuen S7. Es kommen (kamen?) aber immer wieder auch nicht umgebaute 4020er auf der unterflur S7 zum Einsatz. Ich glaube aber, dass ich bis jetzt auf der Stammstrecke sonst keine NBÜ-Gefahrenstrecken gesehen habe. Solche Streckenabschnitte sind leicht zu erkennen - die Hektometertafeln besitzen dann oben und unten orange Streifen.
Gefahren wird, wie eben die Garnituren zusammengestellt werden. Bei Einfachgarnituren ("Kurzzügen") ist das ja kein Problem - entweder hat der gesamte Zug NBÜ oder nicht. Bei Doppelgarnituren kommt es nun darauf an. Sind zwei 4020.2xx zusammengehängt ist NBÜ in beiden TW natürlich aktiv. Ist die führende Garnitur NBÜ-tauglich, die hintere nicht, ist die NBÜ nur auf erster Garnitur wirksam. Wird eine Notbremse in der hinteren Garnitur gezogen erfolgt sofort eine Zwangsbremsung die nicht überbrückt werden kann. Ist nun die führende Garnitur ohne NBÜ ausgestattet, so ist es unerheblich, ob die hintere Garnitur NBÜ besitzt oder nicht. In diesem Fall bleibt die NBÜ auf beiden TW inaktiv.

Die alten 4030er, die ebenfalls noch fahren, haben natürlich keine NBÜ Wink

PS: Schau einmal in die aktuelle Augabe von "Schienenverkehr aktuell" ! Dort gibt es einen ausführlichen Artikel über die Nahverkehrs NBÜ des 4020ers, den ich hier kurz zusammengefasst habe.

+LG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M.T
Gast





BeitragVerfasst am: Do Mai 08, 2003 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

.
[quote]. Solche Streckenabschnitte sind leicht zu erkennen - die Hektometertafeln besitzen dann oben und unten orange Streifen[/quote]

Kann nicht stimmen denn auf der S45 gibts die Tafeln aber keine einzige Nbü-Garnitur!


Nach oben
Sybic



Anmeldungsdatum: 20.08.2002
Beiträge: 5148
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Fr Mai 09, 2003 7:37    Titel: @NBÜ Antworten mit Zitat

Hy,

maybe, aber nur weil die entsprechend gekennzeichneten Tafeln montiert sind, heisst das noch lange nicht, dass auch nur NBÜ taugliche Garnituren fahren dürfen?



_________________
Bahnnews-Austria: Interessante Nachrichten aus der Welt der Eisenbahn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Franz Marcus
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Mai 09, 2003 8:53    Titel: Hektometertafeln Antworten mit Zitat

Die speziell gekennzeichneten Hektometertafeln geben lediglich an, in welchen Abschnitten nicht gehalten werden darf (soll), da in diesem Bereich eine Rettung nur unter stark erschwerten Zuständen möglich wäre, falls ein Notfall auftritt. Dies Kennzeichnungen sagen aber nichts darüber aus, welche Fahrzeuge mit welchen Ausrüstungen auf diesem Streckenabschnitt verkehren dürfen / sollen / müssen

Gruß Franz


Nach oben
M.T
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Mai 09, 2003 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Frag mich nur wie du das Halten verhindern willst ohne Nbü?


Nach oben
1110.006



Anmeldungsdatum: 22.11.2002
Beiträge: 410

BeitragVerfasst am: Fr Mai 09, 2003 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Na eben gar nicht. Wenn Du keine NBÜ hast kannst Du sie auch nicht verwenden. 120 Triebwagen bauen sich nicht von heute auf morgen um.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = N a h v e r k e h r s f o r u m = Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group
phpBB Template by Vjacheslav Trushkin
Impressum