Conrad Electronic Deutschland
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen Bahnnews-Austria Foren-Übersicht

Bilder: Ausbau Bahnhof Bad Radkersburg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = N a h v e r k e h r s f o r u m =
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: Mo Sep 23, 2013 20:08    Titel: Fahrzeit ist wurscht, Hauptsache pünktlich sama! Antworten mit Zitat

Auf unsere schriftliche Anfrage an die ÖBB-Infrastruktur AG haben wir jüngst Antwort bekommen, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte:

Sehr geehrter Herr Klein,

ich danke Ihnen für Ihr Schreiben vom 13. August 2013 betreffend „Fahrzeit und Streckenklasse auf der Radkersburger Bahn“. Zu Ihren umfangreichen Ausführungen darf ich Ihnen als Vorstandssprecher der ÖBB-Infrastruktur AG nachstehende Informationen übermitteln:

Vorausschickend möchte ich Ihnen versichern, dass es auch für die ÖBB-Infrastruktur AG von zentraler Bedeutung ist, unter Ausschöpfung ihrer Möglichkeiten und in Hinblick auf eine sichere sowie wirtschaftliche Unternehmensführung eine bedarfsgerechte und zuverlässige Schieneninfrastruktur zur Verfügung zu stellen. In diesem Sinne wird die Infrastruktur jedenfalls bis zum Auslaufen des derzeit gültigen Verkehrsdienstevertrages bis Ende 2019 zur Verfügung stehen.
Generell nimmt die ÖBB-Infrastruktur AG regionale Initiativen gerne auf, sofern diese auf ausreichende Verkehre und entsprechende Attraktivität der Strecke basieren. Hier sind jedoch ganz besonders auch die Gemeinden/Regionen gefragt, um regionale Initiativen zu implementieren, die zukünftig mehr Verkehre auf der Schiene generieren und so auch eine hohe Qualität der Strecke gewährleisten.
Zu Ihrem konkreten Anliegen die Gesamtfahrzeit von Spielfeld-Straß nach Bad Radkersburg betreffend darf ich anmerken, dass der Gestaltung des Fahrplanes die örtlich zulässigen Geschwindigkeiten auf dieser Strecke sowie der aktuell gegebene Infrastrukturzustand zugrunde gelegt werden müssen. Die von Ihnen aufgelisteten infrastrukturseitigen Maßnahmen auf der Strecke Spielfeld-Straß – Bad Radkersburg dienten sowohl der Stabilisierung des Fahrplanes (durch Einführung von Bedarfsaufenthalten und Beseitigung von Langsamfahrstellen) als auch der Erhöhung der Sicherheit (Lichtzeichenanlagen) und einer effizienteren Betriebsführung (Einführung des Zugleitbetriebes).
Die Einhaltung von im Fahrplan angekündigten Ankunftszeiten ist für uns – und wie auch die von Ihnen durchgeführte Befragung unserer Bahnfahrer bestätigt – im Sinne der Kundenzufriedenheit sehr wichtig. Die Gesamtfahrzeit von 44 Minuten je Fahrtrichtung (mit Fahrzeitreserven im Ausmaß von 4 Minuten) schafft die Voraussetzung, die Züge pünktlich in Spielfeld-Straß einzubringen, so dass unsere Kunden die Zuganschlüsse Richtung Graz erreichen und vice versa. Die Auflassung von Haltestellen kann besonders auf eingleisigen Strecken nur bedingt zur Verkürzung der Gesamtreisezeit (Zugkreuzungen) lukriert werden. Auch sind die saisonal bedingten, längeren Zugaufenthalte in den Haltepunkten (z.B. durch Fahrradmitnahme) mit zu berücksichtigen.

Saisonal unterschiedliche Fahrpläne können wir gerne auf Basis einer dementsprechenden Trassenbestellung durch das EVU in unsere Überlegungen mit einbeziehen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen die von Seiten der ÖBB-Infrastruktur AG möglichen Schritte erläutern konnte und möchte mich herzlich bei Ihnen für Ihr Interesse und Ihr Engagement bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä
Vorstandssprecher
Ressortvorstand Anlagen & Finanzen

ÖBB-Infrastruktur AG
1020 Wien, Praterstern 3
Tel. +43-1-93000-44600
andreas.matthae@oebb.at

www.oebb.at/infrastruktur


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
53er



Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 353
Wohnort: O. Ö.

BeitragVerfasst am: Di Sep 24, 2013 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Viel geschrieben - nichts gesagt. Typisch Evil or Very Mad


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem nun in Spielfeld-Strass das Magazin abgerissen wurde wird nun fleißig an der Sanierung des Bahnhofes gearbeitet. Anstelle des Magazins werden zusätzliche Parkplätze geschaffen und der Bahnsteig 1, Hausbahnsteig und Umsteige - Bahnsteig für die Radkersburger Bahn wird neu gemacht:




Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Auf diesem Areal sollen nun zusätzliche Park&Ride Parkplätze entstehen. Das ehemalige "Magazingleis" soll neu verschwenkt werden, sodass der Bahnsteig 1 breiter gemacht werden kann. Im Frühjahr 2014 soll nun der Bahnsteig 1 auf 38 cm angehoben werden. Um eine echte Barrierefreiheit zu gewährleisten wäre aber eine Bahnsteigkante von 55 cm notwendig, damit Rollstuhlfahrer, Krückengeher und Senioren komfortabel aussteigen können.
Wenn schon umgebaut wird, dann sollte auch nachhaltig und barrierefrei umgebaut werden, so viel teurer kann das ja wohl nicht sein!
Argumentiert wird mit dem Bundesdenkmalschutz. Das AG steht unter Denkmalschutz und darf nicht verändert werden. Bei einer Bahnsteigkantenhöhe von 55 cm wäre dann die Lichte Höhe von Bahnsteig Oberkante zur Dach Unterkante des Vordaches zu niedrig.

M.f.G
Bahnhof-Halbenrain



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: Mo Dez 09, 2013 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Dritter und letzter Teil:

Der Bahnsteig 1 im Bahnhof Spielfeld-Strass hat geschätzte 140 Meter Länge. Von diesen 140 Metern sind lediglich geschätzte 25 Meter überdacht. Wir haben daher vorgeschlagen, dass der überwiegende Teil des Hausbahnsteiges eine Kantenhöhe von 55 cm haben soll (ein Desiro ist rund 44 Meter lang) und der überdachte Teil niedriger, mit einer Schrägrampe verbunden sein könnte. Barrierefrei für alle Desiro Garnituren, sogar doppelt und auch die CS Garnitur ohne Lok, die steht ohnehin immer nördlich unter dem Vordach, hätte auch die 55 cm. Wie es aussieht, wird nun diese, oder eine ähnliche Variante gewählt, siehe dazu folgende Nachricht aus Wien:

Sehr geehrter Herr Klein,

vielen Dank für Ihr Email vom 28. Oktober 2013, zu welchem ich im Namen von Herrn Geschäftsbereichsleiter Baltram wie folgt Stellung beziehen darf:

Die Barrierefreiheit der Verkehrsstationen ist ein sehr wichtiges Thema für die ÖBB Infrastruktur AG. Auf Basis des Behindertengleichstellungsgesetzes wurden daher gemeinsam mit den Behindertenverbänden Kriterien zur Priorisierung der barrierefreien Ausstattung der Verkehrsstationen festgelegt und ein Etappenplan zum Abbau von Barrieren erstellt, der bis Ende 2015 umgesetzt wird.

Die ÖBB-Infrastruktur AG investiert jährlich rund € 70 Mio. in die barrierefreie Um- und Nachrüstung von Verkehrsstationen. Bis Ende 2015 werden dadurch sogar um 30 Stationen mehr als ursprünglich im vorhin angesprochenen Etappenplan vorgesehen barrierefrei sein. Von diesen Investitionen profitieren nicht nur mobilitätseingeschränkte Personen, sondern auch, wie in Ihrem Email erwähnt, alle Fahrgäste mit Kinderwägen, Fahrrädern oder schwerem Gepäck.

Um die finanziellen Mittel möglichst effizient einzusetzen, werden zunächst die verkehrsstärksten Bahnhöfe ab einer Frequenz von 2000 Fahrgästen pro Tag umgebaut. Bis Ende 2015 erreichen wir dadurch Verbesserungen für ca. 80 % der Reisenden.

Die Umsetzung diesbezüglicher Maßnahmen in Verkehrsstationen mit einer Frequenz ab 1000 Fahrgästen pro Tag ist aus finanziellen Gründen erst in weiteren Phasen möglich. Dennoch sind wir bestrebt Lösungen auch für diese Bahnhöfe gemeinsam mit den Gebietskörperschaften zu finden.

Betreffend dem Bahnhof Spielfeld-Strass darf ich Ihnen mitteilen, dass im Zuge der Detailplanung verschiedene Maßnahmen geprüft und festgelegt wurden, welche auch eine Hausbahnsteigkantenhöhe von 55 cm vorsehen, um einen bequemen Zugang zu den Zügen zu ermöglichen.

Wir hoffen damit eine Lösung im Sinne unserer Kunden ermöglicht zu haben und verbleiben

mit besten Grüßen
Christian Holzer
Ing. Christian Holzer

Integriertes Streckenmanagement
Assistent der Geschäftsbereichsleitung

ÖBB-Infrastruktur AG
1020 Wien, Nordbahnstraße 50


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Erfreuliche Nachrichten für die Radkersburger Bahn. Die Anzahl der Fahrgäste pro Tag hat sich wieder stark erhöht. Mittlerweile benutzen täglich 700 Personen die Radkersburger Bahn, womit wir zum letzten Vergleichszeitraum um 50 Fahrgäste pro Tag steigern konnten. Das bedeutet nun, dass seit Einführung des S-Bahnverkehrs die Fahrgastzahl um Sage und Schreibe 128% angestiegen ist. Damit sind wir im gesamten Bundesland an der Spitze. Wir hoffen natürlich dass dieser Trend auch so weiter geht und sehen in den geplanten Maßnahmen noch weiteres Potential. Eine weitere Anhebung der Streckengeschwindigkeit für den Fahrplan 2015, der schon sehnsüchtig erwartete barrierefreie Bahnsteig in Spielfeld-Strass und unsere "Radkersburger Bahn Aktiv Werbung" in Slowenien von Abstall bis Oberradkersburg soll uns weiteres Kundenpotential auf unsere Strecke bringen. Es liegt an uns etwas daraus zu machen um mit Leistung zu beweisen, dass diese Bahn auch nach 2018 eine wichtige Infrastruktureinrichtung für die Region ist, die es zu bewahren gilt!
Grafik: S-Bahn Streiermark/Verbundlinie





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Koralm



Anmeldungsdatum: 26.08.2002
Beiträge: 164
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Do Dez 12, 2013 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Plus von 128% sagt wohl alles. Kann man nur hoffen, das diese Strecke weiter so gut frequentiert wird.

mfg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: Mi März 12, 2014 14:24    Titel: Sondermarke mit Motiv 5022 045 in Bad Radkersburg Antworten mit Zitat

am Montag, den 07.April 2014 findet der Philatelietag im Postamt 8490 Bad Radkersburg statt, zudem ich Sie recht herzlich einladen möchte. Auf Vermittlung von der Philatelie Süd, Herrn Mayer gibt es eine personalisierte Marke mit einem Eisenbahnmotiv aus Bad Radkersburg. Ab einem Einkaufswert von € 20,- gibt es sodann eine solche Marke, die übrigens käuflich nicht zu erwerben ist, gratis als Geschenk. Die Philatelie Süd bringt eine Reihe weiterer Sondermarken mit, unter anderem auch mit weiteren Eisenbahnmotiven. Ich freue mich sehr auf eine „Mobilmachung“ der Eisenbahnphilatelisten und der Freunde der Radkersburger Bahn und darf Ihnen in der Anlage ein Muster der Marke vorab präsentieren.

Bahnhof Halbenrain



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2014 18:55    Titel: Neue La auf der Radkersburger Bahn Antworten mit Zitat

Neue Langsamfahrstelle auf der Radkersburger Bahn!
Da der Ober- und Unterbau zwischen Weixelbaum an der Mur und Diepersdorf schon ziemlich marode ist wurde zwischen Kilometer 18,3 (hinter dem Silo der Fa. Pein) und Kilometer 20,0 (ehemalige Haltestelle Weixelbaum an der Mur) eine 1692 Meter lange Langsamfahrstelle (La) eingerichtet. Die mit Vmax 30km/h zu befahrende La ist deshalb etwas unangenehm, da sie über die stark frequentierte EK in Fluttendorf (Steinhölzlwald) führt, an der bei fast jedem Zug eine Vielzahl von Fahrzeugen den querenden Zugverkehr abwarten muss. Die sich nun anstellenden Kraftfahrzeuge müssen aufgrund der halbierten Fahrgeschwindigkeit der Züge nun noch länger warten um dann einen vorbeischleichenden Zug miterleben zu müssen. Sowohl psychologisch, wie auch werbe technisch entspricht das nicht dem Werbebild der ÖBB, die sich gern als rasch, pünktlich und dynamisch darstellt. Apropos pünktlich, hier hat die ÖBB schon vorgesorgt und kann aufgrund großzügig eingerechneter Reserven den Fahrplan leicht halten.







beste Grüße von der Radkersburger Bahn,
Bahnhof Halbenrain


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: So Nov 02, 2014 20:46    Titel: 70 Jahre Bahnhof Diepersdorf Antworten mit Zitat

Bahnhof Diepersdorf wäre 70 Jahre alt geworden 01.11.2014
Der Bahnhof Diepersdorf an der Radkersburger Bahn wurde am 01.11.1944 eröffnet. Das Land war im Krieg, doch offensichtlich gab es Gründe bei Kilometer 17,6 eine Haltestelle zu errichten. Auf halber Strecke zwischen Weixelbaum an der Mur und Gosdorf sollten auch Fahrgäste aus dem Raum Salsach/Deutsch Goritz eine nahe Haltestelle erreichen können. Nach 63 Jahren ereilte der Haltestelle Diepersdorf das gleiche Schicksal wie der Haltestelle Weixelbaum an der Mur, sie fiel der Spitzhacke zum Opfer und wurde exakt am 22.11.2007 dem Erdboden gleich gemacht. Ein unrühmliches Ende! Und obgleich die beiden Wartehäuschen nicht mehr in den Fahrplänen aufscheinen ist die Reisezeit heute um vier Minuten länger, als noch damals!

M.f.G.
Bahnhof-Halbenrain



Der erste Fahrplan aus dem Jahr 1944 (Winter)












Neste Grüße vom Bahnhof Diepersdorf,
Bahnhof-Halbenrain


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blu



Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 1402

BeitragVerfasst am: Mo Nov 03, 2014 7:06    Titel: Antworten mit Zitat

Abgesehen davon, daß es eine Haltestelle ist:
Der trauerst du aber dennoch nicht nach, oder?
Erinnert mich sehr an die ehem. Hst Fahrafeld an der Triestingtalbahn. Unverständlich jedoch, daß sich die Fahrtzeit verlängert hat.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: Mo Nov 03, 2014 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

blu hat folgendes geschrieben::
Abgesehen davon, daß es eine Haltestelle ist:
Der trauerst du aber dennoch nicht nach, oder?
Erinnert mich sehr an die ehem. Hst Fahrafeld an der Triestingtalbahn. Unverständlich jedoch, daß sich die Fahrtzeit verlängert hat.


Nein, nein, dass sollte nur eine historische Retrospektive sein da man im Laufe der Zeit solche Haltestellen gerne vergißt. Zwischen Purkla und Gosdorf liegen immerhin mehr als 8 Kilometer Gleis und obwohl man dort zwei Haltestellen geschlossen hat konnte man keine Fahrzeitverkürzung erwirken!
Bahnhof-Halbenrain


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bahnhof-Halbenrain



Anmeldungsdatum: 09.12.2010
Beiträge: 186
Wohnort: Halbenrain

BeitragVerfasst am: Sa März 14, 2015 22:05    Titel: Schienenersatzverkehr auf der Radkersburger Bahn Antworten mit Zitat

Da ja auch auf der Radkersburger Bahn während des Schienenersatzverkehrs von 07.03.-02.04.2015 einiges los ist habe ich für Euch einige Bilder aus unserer Region zusammengestellt:

Die 2143 030-1 im Bauzugeinsatz nahe Ehrenhausen macht sich auf den Weg um mit Abraummaterial auf die Radkersburger Bahn zu fahren:
[/img]

[/img]

Wäre auch schon eine schöne Maschine für einen Sonderzug, aber leider gibt es ja keine Schlierenwägen mehr die dazupassen würden:
[/img]

Und schon geht es Richtung Spielfeld-Straß:
[/img]

Derweil in Ehrenhausen sich der Schienenumbauzug tummelt:
[/img]

...wird in Spielfeld zurückgeschoben...
[/img]

und leer wieder retour nach Ehrenhausen:
[/img]

Ein fahrendes Ungeheuer:
[/img]

Mit besten Grüßen,
Bahnhof-Halbenrain


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
53er



Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 353
Wohnort: O. Ö.

BeitragVerfasst am: So März 15, 2015 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Besten Dank für deine Info zum Umbau Wink

mfg der 53er


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Koralm



Anmeldungsdatum: 26.08.2002
Beiträge: 164
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: So März 15, 2015 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von meiner Seite, danke für die aktuellen Updates.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = N a h v e r k e h r s f o r u m = Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group
phpBB Template by Vjacheslav Trushkin
Impressum