Swarovski - The Magic of Crystal
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen Bahnnews-Austria Foren-Übersicht

Liliput ÖBB-Reihe 12

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = M o d e l l b a h n f o r u m =
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zuul



Anmeldungsdatum: 03.09.2002
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: So Dez 22, 2002 18:26    Titel: Liliput ÖBB-Reihe 12 Antworten mit Zitat

Hallo!
Was sagt ihr zur nun endlich ausgelieferten Liliput Dampflok ÖBB-Reihe 12? Detailierung scheint ja OK zu sein, aber der Preis ist ja auch nicht ganz ohne! Außerdem benötigt diese Dampflok große Kurvenradien (nicht unter 420mm), da sie sonst drinnen steckenbleibt!! Hat schon wer Erfahrungen mit ihr gesammelt?


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolfgang
Gast





BeitragVerfasst am: So Dez 22, 2002 23:46    Titel: 12er von Liliput Antworten mit Zitat

Ja, nicht so gute ! Detaillierung ok, wenn man davon absieht, daß die Nieten der Windleitbleche umgerechnet faustgroß sind, auch der Tender wurde nicht überarbeitet, sodaß die Kohlen ungefähr einen halben Meter groß sind. In engeren Radien bleiben die Treibräder stecken und der Triebtender plagt sich sichtlich. Der Auslauf ist gleich Null, die Lok steht wie ein Bock. Die mattschwarze Farbe wirkt etwas tot, ich finde die Beschriftung "Wien West" nicht so günstig, eher Wien Süd wäre interessanter. Außerdem ist bei meinem Exemplar das "t"genau auf eine Niete gedruckt und unsichtbar. Man nimmt halt, was man bekommt, als ÖBB -Bahner, auch bei diesem schon sehr hohen Preis, die Holzkassette, wo die Lok in den Schaumgummi hineingezwickt ist, brauche ich eigentlich nicht.


Nach oben
Manfred A.
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Dez 23, 2002 9:14    Titel: Re: Liliput ÖBB-Reihe 12 Antworten mit Zitat

Zuul hat folgendes geschrieben::
Außerdem benötigt diese Dampflok große Kurvenradien (nicht unter 420mm), da sie sonst drinnen steckenbleibt!! Hat schon wer Erfahrungen mit ihr gesammelt?


Hallo!

Meiner Ansicht sind die 420mm ein Richtwert. Nachdem meine Anlage mit dem Gleismaterial von Kleinbahn ausgestattet ist, sind dort natürlich auch einige Kurven mit dem kleinen Radius von 384mm. Dieser Radius wird von meiner 12er mit montierten Kolbenschutzrohren tadellos und ohne Hängenbleiben befahren.

Liebe Grüße
Manfred


Nach oben
opa
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Dez 23, 2002 15:51    Titel: Baureie 12 von liliput Antworten mit Zitat

hallo leute
auch ich habe diese maschine gekauft. das preis - leistungsverhältniss finde ich verglichen mit roco oder märklin ok. was die kohlegrösse betrifft glaube ich sollte man die mittanbieter auch mal genauer betrachten. nur, jetzt haben wir so lange auf dieses modell gewartet und schon gibt es was auszusetzen. bei mir fährt die lok auf roco radius 5-6 ohne probleme.
ich werde mir auch die zweite, mit den kleinen "blechen" kaufen weil ich finde, dass das eine schöne lok ist.
schöne weihnachten wünscht opa


Nach oben
tschipi
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Dez 25, 2002 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

@all

bin besitzer einer originalen liliput 214er, kann mir
wer die unterschiede zum neuen modell verraten?

werden da jetzt die treibachsen auch angetrieben
oder hat die neue auch nur einen tenderantrieb?

zum alten modell kann ich nur sagen:
fährt auf Roco Line-, Fleischmann- und Kleinbahnschienen und
-radien problemlos und ist ein sehr schönes modell...

thx4info tschipi


Nach oben
Sybic



Anmeldungsdatum: 20.08.2002
Beiträge: 5156
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi Dez 25, 2002 12:50    Titel: Unterschied Antworten mit Zitat

Hallo,

ein mir bekannter Unterschied besteht darin, daß beim aktuellen 12-er Modell die obere, entlang des Kessels gezogene Verkleidung, fehlt. Weitere Detailunterschiede bestehen bei der Gestaltung des Vorderteils der Lok, auf welchem die Scheinwerfer installiert sind.

Der Einfachheit halber erlaube ich mir ein Bild aus jenem Modellbahnklub zu veröffentlichen, zu deren Mitgliedern ich mich zähle. Die dritte Maschine von links ist das in aller Munde befindliche Modell aus den vergangenen Zeiten:

Für das Bild bitte hier klicken


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolfgang
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Dez 25, 2002 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der 214 / 12 gibt es Bauartunterschiede. 214.01-07 kleine Domverkleidung, 08-13 durchgehende Verkleidung und ursprünglich kleine Windleitbleche. Leider hat man beim "neuen" Liliput-Modell den reinen Tenderantrieb belassen, die Lok hat auch keinen Zentimeter Auslauf, sondern steht wie ein Bock, die Beschriftung ist auch minimal. Ich habe auch ein altes Modell - 214.10 mit der durchgehenden Domverkleidung, diese Lok "wandelt" es richtig durch den Tenderantrieb. Den hohen Preis finde ich deshalb nicht gerechtfertigt, mit der Holzkassette fange ich nichts an, ich habe Elektroheizung daheim. Das Christkind hat mir die GKB 50.1171 (halber Preis) beschert, die fährt seidenweich mit Auslauf durch meine kleinen Radien, selbstverständlich mit Kardanantrieb. Wir armen Österreicher müssen halt nehmen, was uns die Industrie beschert (gnadenhalber) und dann kräftig blechen. Herzliche Grüße Wolfgang Andraschek. :-?


Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = M o d e l l b a h n f o r u m = Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group
phpBB Template by Vjacheslav Trushkin
Impressum