CityNightLine - Europas moderner Nachtreisezug
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen Bahnnews-Austria Foren-Übersicht

Suche neue MItglieder für den Verein ÖRBG

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = S o n s t i g e s f o r u m =
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
5046-01
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Jan 16, 2012 16:39    Titel: Suche neue MItglieder für den Verein ÖRBG Antworten mit Zitat

Ich bin Ornette Jan Novotny, der Obmann des Vereines ÖRBG (Österreichische Regionalbahn-Gesellschaft) und ich habe von Verein pro Kalltenleutgebnerbahn nun endgültig genug aber ich habe ja bereits ebenfalls noch einen eigenen Verein, die ÖRBG (Österreichische Regionalbahn-Gesellschaft), denn ich überlegte mir eh schon länger entweder den Verein ÖRBG zu rehabilieren oder einen neuen von Verein pro Kalltenleutgebner Bahn unabhängigen Nostalgiebahn-Verein zu gründen und Nachdem der Obmann von Verein pro Kalltenleutgebner Bahn, mir seit Wochen, überhaupt nicht mehr auf meine eMails antwortet, obwohl dass ich diesen auch unzählige Kompromissse bzw. die Arbeit für die Sonderfahrten gegen einige Bedinigungen, gerne auch unter den Namen des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn machen täte wollen wir nun nun gegen den Verein pro Kalltenleutgebnerbahn als Konkuorenz auftreten und die bisherige ÖRBG machte seit dem Jahr 1992 einige Sonderzüge auf der Kaltenleutgebnerbahn und würde auch in Zukunft gerne wieder solche Sonderzüge auf der Kaltenleutgebnerbahn machen wollen aber aus verschiedenen Gründen aber ist es für uns eher nur mehr ohne ÖBB-Erlebnisbahn möglich, neben der Tatsache dass der neuer Führer mir leider unsympathisch ist, hat man bei der ÖBB-Erlebnisbahn, die meisten Dieseltriebwagen ausgemustert bzw,. abgestellt aber ich besitze aber auch einige alte Eisenbahnfahrzeuge, welche alle ursprünglich den ÖBB gehörten, die derzeit nicht betriebsfähig sind. und da ich die Wiederinbetriebnahme dieser Nostalgiefahrzeuge plane, würde ich sie/ euch dringend ersuchen, mich bzw. die ÖRBG bei der betriebsfähige Aufarbeitung nachstehend angeführter Fahrzeuge, finanziell so wie tatkräftig zu unterstützen, ich will zukünftig meinen eigenen ex ÖBB - Dieseltriebwagen VT 5046.204 mit den ex ÖBB - Steuerwagen 6546.217als Nostalgiefahrzeuge wieder betriebsfähig aufarbeiten lassen, anstelle bei der ÖBB-Erlebnisbahn, künftig nun bei der Aktiengellschaft der Wiener Lokalbahn meine Sonderzüge auf der Kaltenleutgebnerbahn der ÖBB, machen wollen, weil es mir bei der ÖBB-Erlebnisbahn, leider zu "freiheitlich" geworden ist, weil wir aber kein Geld die Sanierung meiner Fahrzeuge haben und da ich auch in Zukunft gerne wieder Sonderzüge aber nun bei der Wiener Lokalbahn auf der Kaltenleutgebnerbahn veranstalten und deshalb möchte ich auch sie / euch um finanzielle Unterstützung bitten!
Hier ist die Liste meiner eigenen Eisenbahnfahrzeuge
1) ex ÖBB - Dieseltriebwagen VT 5046.204
2) ex ÖBB - Steuerwagen 6546.217 (Buffetabteil geplant)
3) ex ÖBB - Spantenwagen BDi 47.707 (als 2. Fahrradtransport.- und Reservewagen)
4) ex ÖBB Dieseltriebwagen 5046-01 (ex 5046.206 und Ersatzteilspender für 5046.204

Alle diese oben genannten Fahrzeuge stehen zur Zeit noch im Gelände des Eisenbahnmuseums Straßhof sind eigentlich mein Privatbesitz und ich würde voraussichtlich in Zukunft meinen Dieseltriebwagen 5046.204 für zukünftige Nostalgiefahrten einsetzen wollen, falls uns eine betriebsfähige Aufarbeitung gelingt, welche aber für meinen 5046.204 rund 300.00 Euro bzw. für den passenden Steuerwagen 6546.217 rund 70.000 Euro kosten würde, wenn diese Wagen einmal betriebsfähig sind möchte ich diese Wagen, am ehestens auf der Kaltenleutgebner Bahn oder/ und anderen Bahnstrecken, künftig entweder für eigene ÖRBG- Sonderzüge selbst einsetzen wollen oder/ und an andere Vereine oder Privatbahnen vorwiegend in Ost-Österreich zur Verfügung stellen, ob eine Zusammenarbeit mit den Verein pro Kaltenleutegbner Bahn möglich ist, ist derzeit noch ungewiss

Um ein noch grösseres Chaos mit der Kalltenleutgebnerbahn zu vermeiden, sollten die anderen des Vereines pro Kalltenleutgebnerbahn, eher nur jene Teilprojekte auf der Kalltenleutgebnerbahn machen, welche diese für sich wichtiger halten, wie z.B: Verkehrspolitik, Erhaltung der Kalltenleutgebnerbahn-Strecke, Bahnhof Perchtoldsdorf und einen späteren Personenverkehr an Werktagen!

Weil mir die anderen des Vereines pro Kalltenleutgebnerbahn, mehrmals sagten, dass denen ein Nostalgieverkehr an Wochenenden auf der Kalltenleutgebnerbahn, ja ohnedies nicht so sehr interessiert , so möchte ich nun endgültig versuchen, dann entweder den Verein ÖRBG zu rehabilieren oder einen neuen von Verein pro Kalltenleutgebner Bahn unabhängigen Nostalgiebahn-Verein zu gründen!
Ein von mir geführter Verein täte wenn dann eh nur einen künftigen regelmässigen Nostalgieverkehr an Wochenenden auf der Kalltenleutgebnerbahn machen wollen ,alles andere könnten mir die anderen des Vereines pro Kalltenleutgebnerbahn, ja eh machen oder haben!

Ein Foto vom 5046er ist unten zu sehen

Direkter Kontakt zu ÖRBG / Herrn Ornette Jan Novotny eMail: ornette.novotny@gmail.com Tel: 01/ 270 88 99 Vormittags Postanschrift ÖRBG, c/o Amerlinghaus, Stiftgasse 8, A-1070 Wien

Bitte Spenden für die Aufarbeitung des 5046.204 und des 6546.,217 erbeten an Kontonummer: 00751302241 BLZ: 12000 (Bank Austria) Kennwort “5046” , Danke im Voraus!
Mit freundlichen Grüssen
Ornette Jan Novotny, ÖRBG



wagon9.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  113.13 KB
 Angeschaut:  13356 mal

wagon9.jpg



GySEV_5046-01_Strassho_(101).jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  GySEV_5046-01_Strassho_(101).jpg
 Dateigröße:  260.48 KB
 Heruntergeladen:  92 mal



Nach oben
5046-01
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Jan 23, 2012 16:29    Titel: Warum ich mit der ÖRBG auch nach 20 Jahren noch ncht viel Antworten mit Zitat

Halllo

Warum ich mit meinen Verein ÖRBG auch nach 20 Jahren mit nur mit einen Nostalgieverkehr noch immer nicht viel bzw, nichts erreicht hatte:
Ich wollte bisher weder dich noch dem Verein pro Kaltenleutgebnerbahn wirklich schädigen, so wie ihr es bei mir glaubt, aber fühle mich vom Verein pro Kaltenleutgebnerbahn teilweise recht überrumpelt und genau damit wurde auch mein Verein ÖRBG teilweise nutzlos gemacht, denn mit meinen Verein ÖRBG, ja teilweise das gleiche oder ähnliches machen, warum es mit meinen Verein ÖRBG, bislang fast nicht weiterging, hatte ja viele Gründe gehabt, woran ich aber nur zum Teil selbst schuld bin, denn ich musste mir die für meinen Verein ÖRBG vorgesehenen Fahrzeuge selbst kaufen, nicht alle Fahrzeuge welche ich mir früher noch dazu kaufen oder alle Strecken welche ich mit meinen Verein ÖRBG auch noch haben wollte konnte ich haben und auch weil es mit der Anschaffung eines Triebwagen sehr schwierig war, ha/t/st vor der Fabian/ du zuletzt bei dem 5081er der ÖBB oder dem 5146er und 6546er vom Schuch ja selbst miterlebt, um künftig wenigstens einen betriebsfähigen 5046er für die Kaltenleutgebnerbahn oder einer anderen Strecke besitzen zu können, brauchte ich erstens dann aber noch einen Ersatzteilspender und zweitens dann noch einen dritten 5046er für den 1. ÖSEK, nur damit ich meine beiden anderen 5046er, den BDi und dem von dir geschätzten 6546er überhaupt stehen lassen konnte, dem 1. ÖSEK, gab ich schon vor 10 Jahren auch meine beiden ganz alten ex GKB-Südbahnwagen ab, auch diese Südbahnwagen wollte ich füher eine Zeit lang auf der Kaltenleutgebnerbahn im Nostalgieverkehr einsetzen, aber bevor es mit dem 1. ÖSEK, überhaupt zustande kam, war zuvor damals 1998 das Verhältniss zwischen mir und dem 1. ÖSEK, teilweise noch ärger als wie heute mit dir und dem Verein pro Kaltenleutgebnerbahn....

Dann war auf der Kaltenleutgebnerbahn bis zum Jahre 2010 noch ein Güterverkehr, die Preise für Sonderfahrten sind heute sehr schwer finanzierbar geworden und die Abstellgleise in der Waldmühle konnten bisher weder ihr noch ich übernehmen und wegen dem Güterverkehr, wurden bisher die Abstellgleise in der Waldmühle noch benötigt und die Abstellgleise in Liesing wären mir zu teuer, früher waren die Preise für Sonderfahrten bei der damaligen ÖBB-Nostalgie (Soukup) billiger als ein eigener Museumsbahnbetrieb kosten würde, aber ich ahnte schon lage zuvor, dass es später einmal, die heutige ÖBB-Erlebnisbahn, also die ehemalige ÖBB- Nostalgie, bzw. Herrn Soukup nicht mehr lange geben könnte oder dass die Preise für Sonderfahrten noch teurere werden könnten, was nun heute zum Grossteil bereits geschehen ist, obwohl dass ich ja einerseits auch für eine Wiederinbetriebnahme des normalen Personenverkehrs auf der Kaltenleutgebnerbahn, am liebsten als eigene Privatbahn wäre, möchte ich ebenbfalls eher als Übergangslösung anderseits aber auch einen eigenen Museumsbahnbetrieb aufbauen, auch nach 20 Jahren ist gerade in NÖ noch immer keine Trendwende in der Verkehrspolitik erreicht worden aber da auch mir eine Wiederinbetriebnahme des normalen Personenverkehrs derzeit kaum realistisch ist und da ich mich nach wie vor, auch nach unermüdlichen wenig erfolgreichen 20 Jahren immer noch für einen Nostalgieverkehr auf der Kaltenleutgebnerbahn interessieren täte, aber wenn ich und meine Fahrzeuge dabei sind, täte ich es statt mit meinen alten Verein ÖRBG, eventuell auch unter dem Namen eines neuen Nostalgiebahn-Vereines für die Kaltenleutgebnerbahn oder als Kompromiss mit euch / dem Verein pro Kaltenleutgebnerbahn trotz der jahrelange Krise, aber gerne auch unter dem Namem des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn, einen Nostalgieverkehr mitgestalten wollen, aber nur wenn ich persönlich als aktiver Mitarbeiter des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn dabei bin und ich auch zumindest einen meiner beiden 5046er, den BDi, Wohnwagen und dem 6546er dazu verwenden könnte, aber dass wir danach, anstelle weitere Nostalgie-Fahrzeuge, eher modernere Triebwagen für eine Wiederinbetriebnahme des normalen Personenverkehrs beschaffen würden, habe ich mir auch selber schon früher überlegt und täte mir dann eh passen, aber diese modernere Triebwagen würden dann eher andere kaufen müssen, aber wenn doch keine Wiederinbetriebnahme des normalen Personenverkehrs in absehbarer Zeit möglich wäre, dann würden dann auch hier, sich eher andere darum kümmern müssen oder falls andere Vereine weitere Nostalgie-Fahrzeuge der Kaltenleutgebnerbahn zur Verfügung stellen z.B. FROWOS, 1. ÖSEK oder andere Mitglieder des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn kaufen müssen aber vorerst wissen wir überhaupt noch nicht, wie es dann künftig mit der Kaltenleutgebnerbahn, sowie es zwischen mir und dem anderen Mitglieder des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn weitergehen soll, es sind derzeit nicht nur die anderen des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn auch mich, sondern auch ich auf die anderen des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn wegen einiger Punkte sehr böse miteinander, fast alle Kompromissvorschläge für ein gemeinsames Vorgehen mit der Kaltenleutgebnerbahn allgemein oder innerhalb des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn meinerseits, wurden von dem anderen des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn vollkommen ignoriert, es gibt da einige Punkte innerhalb des Vereines pro Kaltenleutgebnerbahn, welche ich strikt ablehnen muss oder ich unbedingt erreichen möchte, wenn ich dafür mit meinen Verein ÖRBG aufhören würde und daher wissen wir noch nicht genau, wie es nun mit der Kaltenleutgebnerbahn, überhaupt weitergeht, es wäre schon schade wenn auch nach 20 Jahren mit einen Nostalgie-Verkehr auf der Kaltenleutgebnerbahn nichts daraus wird!


Nach oben
5046-01
Gast





BeitragVerfasst am: Di Jan 24, 2012 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird demnächst eines meiner Fahrzeuge hergerichtet


Nach oben
5046-01
Gast





BeitragVerfasst am: Do Jan 26, 2012 23:41    Titel: Trotz meines kürzlich erfolgten Austrittes vom Verein pro Ka Antworten mit Zitat

Trotz meines kürzlich erfolgten Austrittes vom Verein pro Kaltenleutgebnerbahn, werde ich mich als ÖRBG weiterhin um die Kaltenleutgebnerbahn, jetzt erst recht ohne dem Verein pro Kaltenleutgebnerbahn bemühen, so findet ein erstes privates Treffen am Dienstag, 31.Jänner am 13.30h in Kaltenleutgeben statt, der Austritt vom Verein pro Kaltenleutgebnerbahn erfolgte deshalb, auch weil die anderen vom Verein pro Kaltenleutgebnerbahn , zuletzt nicht so mit mir so umfangreich zusammen arbeiten wollten, als wie ich es früher mit den Fabian abgesprochen hatte haben wollte und sonstigen Probleme zwischen mir und dem Verein pro Kaltenleutgebnerbahn und der Fabian nicht mehr darüber ein vernünftiges Gespräch führen und doch noch nach Lösungen finden wollte, bin ich dann gestern mit schmerzhaften Bedauern, vom Verein pro Kaltenleutgebnerbahn, trotz mehrmaliger Warnungen endgültig ausgetreten!

Aber ich bin auch der Obmann von Verein ÖRBG, (Österreichische Regionalbahn-Gesellschaft) und wir hatten bis zu 24 Mitglieder gehabt, wir waren auch überparteilich aber es gab immer wieder arge Probleme zwischen mir und anderen Eisenbahnfreunden, ausgerechnet auch mit politisch der FPÖ oder den Rechtsextremismus nahe stehende Eisenbahnfreunde, aber auch vor allem auch um die Regionalbahn retten zu können, engagiere ich mich auch politisch und versuchte, aber auch viele andere Eisenbahnfreunde, davon zu überzeugen, wegen den Regionalbahnen in Österreich, für eine bessere Verkehrspolitik zu kämpfen aber der Verein ÖRBG (Österreichische Regionalbahn-Gesellschaft) ist derzeit zwar fast tot aber da war ich nur zum Teil selbst schuld, denn ich hatte nur wenige "echte" Eisenbahnfreunde, welche an einer Museumsbahn interessiert gewesen wären gehabt und eher Verkehrpolitisch interessiert gewesen wären, einige davon waren vom, WUK oder persönliche Freunde, der Verein ÖRBG, wurde erst 1995 gebildet und angemeldet , die vormalige formlose Zusammenzusetzung ÖRBI, musste ihren Namen in ÖRBG ändern, nur weil einige Deppen eines anderen Eisenbahnfreunde- Vereines , einen Verein mit der Abkürzung "ÖRBI" angemeldet hatten und fortan diese Arschlöcher mir diese Vereinsatuten der falschen "ÖRBI", um 50.000 ÖS verkaufen wollten und der Verein wurde daher im Jahre 1995 nun als ÖRBG gegründet! Genau deswegen politisiere ich seitdem immer wieder auch unter den Eisenbahnfreunden aber ich würde aber vielleicht auch statt der ÖRBG und Verein pro Kaltenleutgebnerbahn, aber auch einen neuen Nostalgiebahn-Verein für die Kaltenleutgebnerbahn gründen wollen, wobei ich mich für den Vorstand eines neuen Nostalgiebahn-Vereines für die Kaltenleutgebnerbahn vorschlagen würde!
Ich täte mit diesen neuen Nostalgiebahn-Verein, vom anderen Verein pro Kaltenleutgebnerbahn zwar eher unabhängig sein wollen aber ich würde mit dem Verein pro Kaltenleutgebnerbahn eher zusammenarbeiten als streiten wollen, jene andere vom Verein pro Kaltenleutgebnerbahn welche nicht gegen mich sind, könnten gerne mitmachen!

Ich wollte mit dem, Verein ÖRBG immer schon in erster Linie überparteilich etwas auf der Kaltenleutgebnerbahn etwas machen aber auch weil ich die nötigen Abstellgleise noch immer nicht bekommen habe, konnte ich da kaum etwas weitermachen und inzwischen ist der Verein ÖRBG seit meiner schweren Krankheit im Jahre 2007 nicht mehr der einiziger Verein der sich für den Erhalt der "Kaltenleutgebner Bahn" einsetzt , es wurde dann auch noch der neuer Verein "Pro Kaltenleutgebner Bahn" gegründet, welcher eher verkehrspolitisch aktiv war und sich für den Erhalt der Infrastruktur der "Kaltenleutgebner Bahn" einsetzt und in erster Linie soll beim Verein Pro Kaltenleutgebnerbahn die für die Region wichtige Infrastruktur der Kaltenleutgebnerbahn erhalten bleiben. Hier steht denen noch eine besondere Herausforderung bevor: Zum Jahreswechsel 2010/2011 wurde auch der Güterverkehr eingestellt, so dass die Strecke nun nicht mehr regelmäßig befahren wird.

Einige der vielen Probleme zwischen mir und dem Verein "pro Kaltenleutgebnerbahn" war für mich aber auch private Gründe mit dem Fabian, welche mich verrückt machen, ohne einer Mitgliedschaft beim Verein "pro Kaltenleutgebnerbahn" ist es mir etwas leichter ihm zu vergessen, sowie dass die anderen von Verein "pro Kaltenleutgebnerbahn" mit mir weiterhin nicht offiziell zusammenarbeiten wollten, worauf ich sehr gekränkt bin obwohl dass ich seit den 90er Jahren mit der Organisation von ÖRBG-Sonderfahrten eine gute Erfahrung hatte und der Obmann und die von Verein "pro Kaltenleutgebnerbahn", mit der Erhaltung von der Infrastruktur der Kaltenleutgebnerbahn und bald auch mit den Bahnhof Perchtoldsdorf eigentlich eh genug Arbeit hätten und mir der Fabian einmal zugab, "dass wir eh schon viel Arbeit haben", wollte man mir nicht die Organisation von Sonderfahrten anvertrauen, egal ob ich es unter dem Namen vom Verein "pro Kaltenleutgebnerbahn" oder als ÖRBG gemacht hätte und jedoch stattdessen kam es leider zu einen 3 Jahre lang andauernden Streit um die Organisation von Sonderfahrten, auch darum habe ich mich kürzlich zum Austritt vom Verein pro Kaltenleutgebnerbahn entschieden!



6546.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  83.82 KB
 Angeschaut:  13066 mal

6546.jpg




Nach oben
thalys



Anmeldungsdatum: 16.08.2010
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: So Jan 29, 2012 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute

also.....ich les' Ornette's Kurzromane auch nichtmehr; aber er hat sich doch verbessert : er fügt zur Abwechslung Fotos hinzu - das ist ein großer Schritt in Richtung sinnvoller Einträge !
Wenn er, wenn's Frühling wird, euren Rat, Werkzeug zur Hand zu nehmen, beherzigt, und handanlegt an seine Karossen, kann ja doch noch was draus werden - es wurden schon weit ärgere Rostschüsseln zu tadellosen Museumsfahrzeugen - man(n) muß halt mal anfangen........

mfg
thalys



_________________
eisenbahn ist wie eine manie - aber die angenehmste der welt - modellbahn ist ein virus - unheilbar,aber die symptome lassen sich lindern - mit modellbahn....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
5046.15
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Feb 25, 2012 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Das Bild vom 6546 in Ampflwang kommt mir sehr bekannt vor. Ich hoffe es stammt nicht von meiner ehemaligen Homepage www.eisenbahnmusem-ampflwang.com.


Nach oben
5046-01
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Feb 25, 2012 18:11    Titel: AW Antworten mit Zitat

Es stammt nicht von deiner ehemaligen Homepage www.eisenbahnmusem-ampflwang.com , ich habe es über Google gefunden, ich hoffe dass du mir mir nicht so böse bist, denn immmerhin kopierte man auch meine Texte für das "Mondforum", was aber MICH ärgert!


Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = S o n s t i g e s f o r u m = Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group
phpBB Template by Vjacheslav Trushkin
Impressum