A.T.U. - Verschleissteile fuer Ihr Auto
Login Registrieren FAQ Mitgliederliste Suchen Bahnnews-Austria Foren-Übersicht

Lasst die Privaten kommen ...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = A u s l a n d s f o r u m =
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Johannes



Anmeldungsdatum: 02.08.2003
Beiträge: 793

BeitragVerfasst am: Mo Okt 27, 2003 10:44    Titel: Lasst die Privaten kommen ... Antworten mit Zitat

Die Bahnverbindung zwischen Köln-Kassel-Berlin und Rostock, betrieben von der privaten Connex wird nach knapp 5 Monaten aus Kostengründen wieder eingestellt! Die Fernverkehrsverbindung wurde ohne staatliche Zuschüsse betrieben.

Na, da freue ich mich schon auf das Erscheinen von privaten EVU's, die Strecken in Österreich übernehmen, da heißt es in Zukunft sicherlich wieder vermehrt zu Fuss gehen, .....


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MichaelK



Anmeldungsdatum: 31.07.2003
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Mo Okt 27, 2003 14:08    Titel: Re: Lasst die Privaten kommen ... Antworten mit Zitat

Johannes hat folgendes geschrieben::
Na, da freue ich mich schon auf das Erscheinen von privaten EVU's, die Strecken in Österreich übernehmen, da heißt es in Zukunft sicherlich wieder vermehrt zu Fuss gehen, .....


Private, die in Österreich (Regional-)strecken übernehmen, werden dies nach einer Ausschreibung durch einen Verkehrsverbund tun. Somit kann es, einen funktionierenden Verkehrsverbund vorausgesetzt, nicht zu der Situation kommen, daß eine Strecke einfach nicht betrieben wird.

Im Fernverkehr, der auf eigene Rechnung und ohne Zuschüsse gemacht wird, ist es für einen Privaten natürlich legitim zu sagen, daß sich die Verbindung nicht rentiert und er diese einstellt. Ein privates EVU wird aber kaum ein Monopol für diese Strecke haben, somit fallen im schlechtesten Fall einige Züge aus, es wird aber nicht so weit kommen, daß ganze Strecken keinen Verkehr mehr haben.

Gerade die Situation in Deutschland beweist das Gegenteil deiner Befürchtung, denn dort wurden etliche schon stillgelegte Strecken durch Private reaktiviert.

Michael


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
harti07
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Okt 27, 2003 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Egal ob es Verbindungen sind, die das Land im Rahmen des Verbundes ausschreibt, ich glaube nicht, daß die "Privaten" wirklich besser sind.
Beispiel CAT - Hier werden Fahrzeuge aus einer Serie heraus geleast, ebenso die Loks (1014.005, 010), samt Lokführer, benötigt werden 2 Bahnhöfe und trotzdem kostet eine Fahrt Euro 9,00.
Auch ist Österreich samt seinem Netz zu klein um wirklich ein Geschäft machen zu können. Gerüchteweise soll ein Betreiber an der Strecke Bruck/Mur - Graz interesse gehabt haben, das dürfte schon wieder vom Tisch sein. Hingegen hat niemand Interesse an Strecken wie Leoben - Vordernberg, Mürzzuschlag - Neuberg, Freiland - Türnitz oder Siebenbrunn - Engelhartstetten. Und wird werden die Grenzen der "Privaten" ersichtlich. Schade nur , daß sich der Staat immer mehr von Gemeinschaftlichen Leistungen zurückzieht. Draufzahlen tut nur der kleine Mann.
Harti07


Nach oben
Sybic



Anmeldungsdatum: 20.08.2002
Beiträge: 5142
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mo Okt 27, 2003 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

harti07 hat folgendes geschrieben::
Gerüchteweise soll ein Betreiber an der Strecke Bruck/Mur - Graz interesse gehabt haben, das dürfte schon wieder vom Tisch sein.

In diesem Zusammenhang wurde afaik die GKB als Interessent genannt.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hcl



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 775

BeitragVerfasst am: Di Okt 28, 2003 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Bitteschön beim CAT wird ja auch das Gepäck bereits in Wien Mitte eingecheckt! Das berechtigt schon den Aufpreis von 5 EUR. Smile



_________________
Understanding is a three edged sword. Your side, their side, and the truth.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johannes



Anmeldungsdatum: 02.08.2003
Beiträge: 793

BeitragVerfasst am: Di Okt 28, 2003 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

hcl hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Bitteschön beim CAT wird ja auch das Gepäck bereits in Wien Mitte eingecheckt! Das berechtigt schon den Aufpreis von 5 EUR.


Der Preis ist dann auch bei der Rückfahrt berechtigt, denn da kann man sich das Gepäck ja auch wieder selber zum Zug schleppen! Shock Surprised


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
harti07
Gast





BeitragVerfasst am: Di Okt 28, 2003 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Am meisten stört mich an der Tatsache, daß ich als Steuerzahler zur Unternehmensgründung und Existenz des Flughafen-Expreß beitragen durfte. Ob mir wohl das Hotel Sacher auch eine Etage übeläßt, damit ich besser ein Geschäft aufziehen kann? Würde gerne eine Etage mieten und auf meine Kosten vermieten. Die 2 Stubenmädchen die ich dafür brauche, wurde ich stundenweise leasen. Ich würde sicher besser bilanzieren als Fr. Gürtler - fragt sich nur, ob sie auf so etwas einsteigen würde..........
harti07


Nach oben
harti07
Gast





BeitragVerfasst am: Di Okt 28, 2003 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Sybic"][quote="harti07"]Gerüchteweise soll ein Betreiber an der Strecke Bruck/Mur - Graz interesse gehabt haben, das dürfte schon wieder vom Tisch sein.[/quote]
In diesem Zusammenhang wurde afaik die GKB als Interessent genannt.[/quote]

Gerüchteweise wurde auch über die Übernahme von ein paar Loks der Reihe 1046 (!) gesprochen. Das hätte ich mir gerne dann "Live" gegeben.
Was hätte man dann dem Fahrgast als Begründung genannt, wenn der Zug ausfällt, oder auf der Strecke liegenbleibt, gesagt?????????? Neue Loks hätte der Betreiber sicher nicht gekauft.........
Zwischen Wien Meidling und Liesing besteht ein Vertrag, wonach die ÖBB
zum abschleppen herangezogen werden kann, sofern der Betreiber keine geeignete Lok beistellen kann. Natürlich muß´diese Leistung bezahlt werden. Bei der Schadanfälligkeit der 1046 hätte das jeden Betreiber ruiniert. Auch werden verzögerungen bzw. Verspätungen, die soetwas auslösen dem Betreiber in Rechnung gestellt..........
Harti07


Nach oben
harti07
Gast





BeitragVerfasst am: Di Okt 28, 2003 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="hcl"]Bitteschön beim CAT wird ja auch das Gepäck bereits in Wien Mitte eingecheckt! Das berechtigt schon den Aufpreis von 5 EUR. Smile[/quote]


Es geht hier wirklich nicht um die 5 Euro wegen dem Gepäck.......
Tatsache ist, der die Flughafen - Wien Betriebsgesellschaft niemals auf der alten Strecke gefahren wäre. Dazu hat man den Steuerzahler herangezogen. Dieser - der Steuerzahler- hat etliche Milliarden hingeblättert, damit nun die
Flughafen Wien-Bettriebsgesellschaft einen Zug fahren läßt. Auf der alten Trasse hätte man wohl den Betreiber ausgelacht, bzw wäre ein scheitern
vorprogrammiert gewesen.
Gegenfrage - ob mir wohl jemand seine Firma herrichtet, damit ich als Konkurent ins Geschäft kommt?????????? Ich glaube nicht.........


Nach oben
hcl



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 775

BeitragVerfasst am: Di Okt 28, 2003 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Der Steuerzahler hat das ganze sowieso finanziert, schließlich ist die ÖBB zu 50% beteiligt. Und so gesehen, hat die Bundesbahn die Strecke aus Eigennutz ausgebaut... Wenn sie nämlich tatsächlich die gewünschte Auslastung erreichen (was ich persönlich bezweifle), wären die 4,50 EUR ein schönes Körberlgeld...



_________________
Understanding is a three edged sword. Your side, their side, and the truth.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johannes



Anmeldungsdatum: 02.08.2003
Beiträge: 793

BeitragVerfasst am: Mi Okt 29, 2003 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Kann mir auch nicht vorstellen, dass es viele Leute geben wird, die für annähernd gleiche Leistung (Fahrzeit annähernd gleich=nicht wirklicher Vorteil und das Gepäck kann man auch nur in Wien Mitte vorher einchecken) diese Mehrkosten berappen werden!

Ausserdem ist das ganze Verkehrskonzept sowieso auf das Auto ausgelegt, denn wie kann es sonst sein, dass man mit dem Auto fast in die Abflughalle fahren kann, und wenn man mit der Bahn kommt, kann man "Kilometer" laufen!


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hcl



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 775

BeitragVerfasst am: Mi Okt 29, 2003 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich vermute, daß der CAT sein Geschäft mit Pauschalangeboten macht. Kurz gesagt, wer einen Flug nach Wien mit Hotelzimmer bucht, kriegt vom Reisebüro oder der Airline die CAT-Fahrt geschenkt bzw. eingeredet. Und welcher Engländer, Franzose oder sonst wer weiß, daß es eine günstige Flughafenschnellbahn gibt?



_________________
Understanding is a three edged sword. Your side, their side, and the truth.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Bahnnews-Austria Foren-Übersicht » = A u s l a n d s f o r u m = Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group
phpBB Template by Vjacheslav Trushkin
Impressum